MG Unter­nehmens­beratung

Schulungen, Bürodienstleistungen

Neuigkeiten In diesem Bereich werden News und Ankündigungen veröffentlicht.


07.08.2014

Private Umzugskosten steuerlich absetzen -
Ausschluss bei Barzahlung!

Umzugskosten können sowohl bei privater als auch bei beruflicher Veranlassung steuerlich geltend gemacht werden. Bei beruflich bedingten Umzügen ergibt sich ein umfangreicher Katalog an Kosten, die, sofern sie nicht bereits der Arbeitgeber zahlt, als Werbungskosten abgesetzt werden können. Diese reichen von Transportkosten (egal ob gewerblich oder in Eigenregie), über Maklergebühren bis hin zu Kosten für den Nachhilfeunterricht für Schulkinder sowie einer ...

Artikel lesen →
13.05.2014

Einkommensteuererklärung 2013
Abgabefrist: Montag, 2. Juni 2014

Stichtag zur Abgabe der Einkommensteuererklärung 2013 ist für alle, die nach dem Einkommensteuergesetz zur Abgabe verpflichtet sind (so genannte Pflichtveranlagungsfälle), Montag, der 2. Juni 2014, weil der 31. Mai auf einen Samstag fällt. Wer aber ist denn überhaupt zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet? Verpflichtet sind zum Beispiel Arbeitnehmer oder Pensionäre, wenn - ein Freibetrag für erhöhte Werbungskosten, Sonderausgaben oder a ...

Artikel lesen →
17.04.2014

Zweite Berufsausbildung führt stets zu Werbungskosten
Erstausbildung weiter strittig

Schulabgänger, die im so genannten dualen System erst eine Berufsausbildung machen und anschließend studieren, haben den Vorteil, dass Aufwendungen im Zusammenhang mit ihrem Ausbildungsdienstverhältnis als erster Berufsausbildung ebenso wie die Kosten des Studiums zu Werbungskosten führen. Fehlen während des Studiums steuerpflichtige Einnahmen, wird auf Antrag jährlich der Verlust aufgrund der angefallenen Werbungskosten festgestellt. Dieser Verlust ...

Artikel lesen →
16.03.2014

Kirchensteuer auf Kapitalerträge
Automatischer Einbehalt

Bislang müssen Steuerpflichtige aktiv werden und ihre Bank, Versicherung oder z B. Fondgesellschaft über ihre Kirchenzugehörigkeit informieren, damit diese neben der abgeltenden Einkommensteuer auch die Kirchensteuer quasi „von der Quelle aus“ an den Fiskus überweisen kann. Die meisten Institute halten seit Einführung der Abgeltungsteuer ein entsprechendes Formular bereit. Viele Steuerpflichtige unterlassen die Mitteilung dennoch, was zur Folge hat, ...

Artikel lesen →
11.02.2014

Ehrlich ist nicht teuer: Haushaltshilfen schwarz zu beschäftigen, lohnt sich nicht!

Viele, die jemanden „schwarz“ in ihrem Privathaushalt beschäftigen, wollen auf diese Weise Geld sparen: ein unnötiges Risiko, denn wer seine Hilfe anmeldet, kann damit sogar Steuern sparen. Außerdem ist Ihre Haushaltshilfe dann auch gesetzlich unfallversichert. Steuerermäßigung für Minijob im Privathaushalt Bei einer geringfügigen Beschäftigung der Haushaltshilfe im sog. Haushaltsscheckverfahren erfolgt die Anmeldung der Haushaltshilfe bei der Mini ...

Artikel lesen →

Folge uns auf: