MG Unter­nehmens­beratung

Schulungen, Bürodienstleistungen

Archiv 2009


Aufwendungen für ein Erststudium nach Ausbildung steuerlich als Werbungskosten abzugsfähig

Die Kosten eines Studiums nach abgeschlossener Berufsausbildung sind Werbungskosten, so der Bundesfinanzhof (BFH). Er stellt sich gegen die Finanzverwaltung – zum Vorteil vieler Studenten. Über die Kosten eines Erststudium oder einer Erstausbildung ohne vorherige abgeschlossen Berufsausbildung ist mit dem Urteil aber noch nicht entschieden. Grundlage der Entscheidung war der Fall, dass ein Steuerzahler nach abgeschlossener Berufsausbildung ein Stud ...

Artikel lesen →

Leiharbeit und Outsourcing
Keine regelmäßige Arbeitsstätte beim Kunden

Dienstreisepauschale kann angesetzt werden! Leiharbeiter und outgesourcte Arbeitnehmer verrichten ihre Tätigkeit nicht im Betrieb ihres Arbeitgebers, sondern bei dessen Auftraggeber (Kunde des Arbeitgebers). Nach dem Urteil des Bundesfinanzhof vom 09.07.2009 (Az.: VI R 21/08) dürfen die täglichen Fahrten zu den betrieblichen Einrichtungen des Auftraggebers deshalb mit den tatsächlichen Kosten oder der Dienstreisepauschale (pro gefahrenen Kilomet ...

Artikel lesen →

Ferienjobs sind von Sozialabgaben befreit

Schüler, die in den Sommerferien jobben wollen, sollten wissen: Ein Ferienjob ist vom sämtlichen Sozialabgaben befreit - allerdings nur, wenn er im Voraus auf maximal zwei Monate oder 50 Arbeitstage begrenzt ist. Wie hoch der Verdienst oder die wöchentliche Arbeitszeit sind, spielt dabei keine Rolle. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Baden-Wüttemberg in Karlsruhe hin. Nur echte Ferienjobs sind befreit von Sozialabgaben Wer seine Aush ...

Artikel lesen →

Absetzbarkeit von Kranken- und Pflegeversicherung ab 2010

Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung sind ab dem Kalenderjahr 2010 steuerlich voll absetzbar! Das steht im Bürgerentlastungsgesetz, dem der Bundesrat nunmehr abschließend zugestimmt hat. Nach geltendem Recht sind die Beiträge für eine Kranken- und Pflegeversicherung nur stark eingeschränkt steuerlich abziehbar. Mit dem jetzt beschlossenen Gesetzentwurf erweitert die Bundesregierung die steuerliche Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen de ...

Artikel lesen →

Abgeltungsteuer: Nicht für Kegelclubs und Klassenkassen!

Es gibt "lose" Personengruppen, die weder eine festgefügte Gemeinschaft noch ein Verein sind. Das gilt beispielsweise für Schulklassen, Kegelclubs, Skatrunden, Thekenmannschaften, Stammtische, Kaffeekränzchen, Sparclubs, Perso-nalvertretungen, Elternbeiräte. Das Konto einer solchen Gruppe lautet meist auf den Namen einer Einzelperson, die die Kasse führt. Für dieses Konto kann ein separater Freistellungsauftrag nicht erteilt werden, weil Kontoinhaber un ...

Artikel lesen →

Folge uns auf: